Shalymar

Seit 2016 ist Shalymar vom artistic director, Said el Amir, zur Fortbilderin für jomdance-Absolventen ernannt worden.

Sie ist eine sinnliche und elegante Tänzerin und Lehrerin mit Leib und Seele. Ihre Liebe zur arabischen Musik brachte sie zum orientalischen Tanz, dem sie seitdem ihr Leben widmet.

Shalymar tanzt und unterrichtet international. Ihr Stil ist gekennzeichnet durch ihren Background in anderen Tanzsparten, wie Ballett, Jazz und Modern und nicht zuletzt — seit 2007 — jomdance. Diese lässt sie immer wieder einfließen in den von ihr so geliebten ägyptischen Stil, wodurch ihre ganz individuelle Fusion entsteht.

2007 gründete sie zusammen mit Amira das Hayal-Oriental Moves, die wohl größte Tanzschule speziell für orientalischen Tanz in Berlin.

Sie war Mitglied in zahlreichen namenhaften Ensembles, so ist sie beispielsweise seit 2010 Mitglied von „Jillina’s Bellydance Evolution Team“, wirkte in allen drei bisherigen Show-Produktionen mit und tanzte mehrfach in einer Hauptrolle. 

2013 gründete Shalymar ihr eigenes Ensemble „Hayalina“.

Shalymar über jomdance:

„jomdance war und ist die einzige Ausbildung, von der ich weiß, die einer orientalischen Tänzerin ein so umfassendes Wissen über die Arbeit auf der Bühne lehrt.

Noch während meiner ESTODA-Ausbildung hatte ich von jomdance gehört und mit der Ausbildung angefangen. Ich gehörte zu der allerersten Ausbildungsgruppe, den `Versuchskaninchen´, worauf ich im Nachhinein sehr stolz bin.

In der Gruppe entstanden unheimlich inspirierende Tanzfreundschaften und die Entwicklung von einiger meiner Kommilitoninnen von damals zu beobachten, ist einfach nur schön!

Das Training und Coaching von Said hat mich und meinen Tanz nachhaltig beeinflusst. Natürlich geht es erst einmal darum, Inhalte zu reproduzieren und Techniken zu lernen, das Ziel ist es jedoch, die eigene Tanzpersönlichkeit zu entwickeln und mit eben diesen Mitteln professionell umzusetzen.

Das bedeutet keine Festlegung auf einen bestimmten Stil sondern eine größere Freiheit im Tanz.

So ziemlich alles, was ich in dieser Ausbildung gelernt habe, fließt heute in meinen Tanz und Unterricht ein und manche Aspekte entfalten sogar erst nach Jahren ihre volle Wirkung.

Auch nach der Ausbildung ist es natürlich unerlässlich, weiter an sich zu arbeiten, Können aufzufrischen und neue Dimensionen zu entdecken. Es macht mich stolz, Absolventinnen hierbei begleiten zu dürfen und ich danke Said für dieses Vertrauen in mich!“

 

Weitere Informationen zu Shalymar findest du auf ihrer Homepage.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Ian Antonio