Yasmin al Ghazali

Senior Consultant der jomdance-academy

Die „große Unbekannte“ ist mittlerweile eine graue Eminenz der Tanzszene, sie lebt seit 27 Jahren mit, für und vom orientalischen Tanz. Von 1986 bis 1993 unterrichtete sie Oriental-Tanz in Kiel, zwischen 1987 und 1990 leitete sie zusammen mit Said el Amir „Die Bauchtanzschule in Kiel“. 1990 wandelte sie die Schule in den „Verein für Orientalische Kultur im Tanz e. V.“ um, dessen 1. Vorsitzende sie bis 1993 war.

Von 1993 bis 2004 lebte und wirkte sie in Spanien, wo sie auf vielen Mittelalter- und Reenactment-Veranstaltungen tanzte und im Jahre 1996 das ESTODA-System entdeckte. Sie verwendete das System von Beginn an im Unterricht und entwickelte es kontinuierlich weiter, sodass es im Jahre 2001 soweit gediehen war, als Ausbildung konzipiert zu werden. Ab 2002 bis Ende 2007 unterrichtete Yasmin ausschließlich und allein die ESTODA–Ausbildung in der Schweiz, Deutschland und Österreich.

Seit 2008 lebt sie wieder in Spanien und hat die Unterrichtsleitung für den deutschsprachigen Raum an Yasmina Said übergeben. Im Jahre 2012 übergab die das Markenzeichen für ESTODA an Said el Amir. Als Senior-Consultant und für Privatunterricht steht sie ihrem „Baby“ ESTODA jedoch weiterhin mit Rat und Tat zur Verfügung.

Yasmin al Ghazali – ihr Spitzname ist mittlerweile „Frau ESTODA“ — ein Glück für jene, die sie im Unterricht erleben dürfen: beeindruckend und unvergesslich.