Said el Amir — Rara Avis

Said el Amir ist seit 25 Jahren innovativer Tänzer, Lehrer und Choreograf.

Seine fundierten Ausbildungen in Orientalischem Tanz, arabischer Folklore, Jazzdance, Modern Dance und zeitgenössischem Ballett haben ihn zu einem weltweit gefragten Dozenten gemacht.

Die pädagogisch-didaktische und systematische Vermittlung des jeweils individuell Machbaren seiner Studenten ist der Grund für seinen Erfolg.

Als Mentor und Coach gibt Said zudem sein Wissen gerne weiter.

Durch seine Tanz-Kreation jomdancejazzorientalmoderndance —  vermittelt Said neben exzellenter Tanztechnik auch Musikgefühl, Ausdruck und Lebensfreude sowie Dynamik und Authentizität im Tanz.

Said ist Leiter und kreativer Kopf der jomdance-academy und ESTODA — ESsential Technique of Oriental DAnce. Er hat sein besonderes Augenmerk auf den Aufbau eines tanzpädagogischen Konzepts für Oriental-Tanz gelegt und treibt dieses in Deutschland maßgeblich voran.

Tabellarische Vitae

2014

  • Veranstalter der Dance Convention *jom your life ...* in München
  • Wiederwahl zum Vorstand von tamed, Tanzmedizin Deutschland e. V.
  • Master Instructor und Performer beim ersten „Raqs, of Course“ von Randa Kamel in Kairo/Ägypten 
  • Master Instructor und Performer bei „Raks Madrid“ von Nesma Al-Andalous
  • Workshop-Tournee durch Frankreich — Nizza, Tours, Rennes
  • Master Instructor und Herausgeber der Unterrichts-DVD „Get Ready To Dance Vol. 3“ und Co-Produzent von „El Prince“, der Begleit-CD zum Warm-up komponiert von Startrommler Sayed Balaha, Ägypten/Deutschland
  • Editor und Herausgeber des jomdance-magazin, jährliches Magazin der jomdance-academy
  • Messestand-Leiter von ESTODA & jomdance zur 15. World of Orient, Master Instructor und Performer 
  • Kolumnist der „TanzOriental — Leben in Bewegung“ www.tanzoriental.de

2013

  • Veranstalter der Dance Convention *jom your life ...* in München
  • Einführung des neuen jomdance-Logos
  • Relaunch der jomdance-Website
  • Editor und Herausgeber des jomdance-magazin, jährliches Magazin der jomdance-academy
  • Choreograf der Fashion Show des Stardesigners Fernando Corona aus Argentinien zur 14. „World of Orient“, Hanover, Deutschland
  • Master Instructor und Performer beim „Oasis Dance Festival“ von Natalie Becker in St. Petersburg, Russland
  • Master Instructor und Performer bei „Raks Madrid“ von Nesma Al-Andalous
  • Choreograf und Direktor der abendfüllenden Show *A Glance on Dance* www.a-glance-on-dance.jomdance.com
  • Kolumnist der „TanzOriental — Leben in Bewegung“ www.tanzoriental.de

2012

  • Veranstalter der Dance Convention *jom your life ...* in München
  • Wiederwahl zum Vorstandsmitglied bei tamed, Tanzmedizin Deutschland e. V. www.tamed.de
  • Übernahme der Marke ESTODA® als Rechte-Inhaber für den Europäischen Binnenmarkt und die Schweiz
  • Editor und Herausgeber des jomdance-magazin, jährliches Magazin der jomdance-academy
  • Dozent beim Beiruther „Amani Oriental Festival 2012
  • Dozent beim Kairoer „Ahlan Wa Sahlan Festival“ von Raqia Hassan
  • Kolumnist der „TanzOriental — Leben in Bewegung“ www.tanzoriental.de

2011

  • Veranstalter der Dance Convention *jom your life ...* in München
  • Editor und Herausgeber des jomdance-magazin, jährliches Magazin der jomdance-academy
  • Dozent beim Kairoer „Ahlan Wa Sahlan Festival“ von Raqia Hassan
  • Kolumnist der „TanzOriental — Leben in Bewegung“ www.tanzoriental.de

2010

  • Gründung der jomdance-company am 07. Januar 2010
  • Wiederwahl zum Vorstandsmitglied bei tamed, Tanzmedizin Deutschland e. V. www.tamed.de
  • Editor und Herausgeber des jomdance-magazin, jährliches Magazin der jomdance-academy
  • Veranstalter der Dance Convention *jom your life ...* in München
  • Herausgeber der Lehr-DVD „Turn in, Turn out & Turn around Vol. 1
  • Dozent beim Kairoer „Ahlan Wa Sahlan Festival“ von Raqia Hassan
  • Kolumnist der „TanzOriental — Leben in Bewegung“ www.tanzoriental.de

2009

  • Co-Lektor des Buches „Tanzmedizin in der Praxis: Anatomie, Prävention, Trainingstipps“ von Dr. Liane Simmel
  • Editor und Herausgeber des jomdance-magazin, jährliches Magazin der jomdance-academy
  • Herausgeber der Warm-up-DVD „Get Ready To Dance Vol. 2
  • Kolumnist der „TanzOriental — Leben in Bewegung“ www.tanzoriental.de

2008

  • Auszeichnung mit der Halima für herausragende Tanzkunst.
  • Editor und Herausgeber des jomdance-magazin, jährliches Magazin der jomdance-academy
  • Choreograf und Herausgeber der deutschlandweit 1. DvD für professionelles Warm-up im Orientalischen Tanz „Get Ready To Dance - Vol. 1“ — Das Warm-up der jomdance-academy
  • Kolumnist der „TanzOriental — Leben in Bewegung“ www.tanzoriental.de

2007

  • Erstmals Vorstandsmitglied bei tamed, Tanzmedizin Deutschland e. V. www.tamed.de
  • Kolumnist der „TanzOriental — Leben in Bewegung“ www.tanzoriental.de

2006

  • Workshop-Tournee nach Honolulu /Hawai'i, L.A./Californien, San Francisco's Rakkassah West/Californien, Barcelona (Spanien), Firenze (Italien)

2005

  • Internationale Shows und Workshops in San Francisco's Rakkassah West (USA), Barcelona (Spanien), Firenze (Italien)

Seit 2004

  • Initiierung und Leitung der 2-jährigen Ausbildung zum/zur „geprüften jomdance-Bühnentänzer/in“
  • Unabhängiger Abschlussprüfer der ESTODA-Ausbildung

2003

  • Gründung der mobilen jomdance-academy
  • Tanzausbildung für zeitgenössischen Tanz bei www.iwanson.de

2001

  • Choreograf, Co-Komponist, Sänger und Schauspieler im 1 1/2 stündigen Orient-Musik-Theaterstück „Im Flammenwalzer“ von M. Fernandez-Ritter/Berlin

Seit 2000

  • diverse Fernsehberichte, sowie Zeitungs- und Radiointerviews (RTL, Sat1, SWR, Radio Flora, Antenne Aachen, WDR4, TanzOriental, Halima etc.)

Seit 1998

  • wohnhaft in München

Ab 1995 bis dato

  • Zusammenarbeit mit der in Spanien lebenden Yasmin al Ghazali in Form einer spanisch-deutschen Tanzpartnerschaft

1990

  • Umzug und Verlegung der Lehrtätigkeit ins Rheinland (Aachen / Eschweiler / Köln)
  • Start einer Friseur-Ausbildung (Abschluss mit Auszeichnung in 1993)
  • zahlreiche Workshops und Shows im Inland sowie dem europäischen Ausland
  • Choreografische Tätigkeit für die Memminger Tanzgruppe „Raqs Sharqi“ von Havva

1988

  • Gründung der „Die Bauchtanzschule in Kiel“ mit Yasmin al Ghazali

1987

  • erster Kontakt zu Orientalischem Tanz durch seine erste und prägende Lehrerin Yasmin al Ghazali

Ab 1979

  • Mitwirken in den Musik- und Theatergruppen der Realschule Pries in Kiel mit zahlreichen Auftritten auf nationalen Bühnen

1975

  • erste Bühnenerfahrung im Kieler Opernhaus als Solo-Sänger eines Kinderchores anläßlich der jährlichen Veranstaltung „Kiel singt und spielt für Kiel“

1969

  • geboren in Kiel/Schleswig-Holstein