Pre-School

DAS WICHTIGSTE VORAB: Alle Termine und Anmeldemöglichkeiten findet Ihr unter Ausbildungstermine im Kalender! Diese Seite hier gibt Dir Informationen über die Inhalte, Ziele und Nutzen der Ausbildung.

 

Die Pre-School ist ein 1-jähriges Projekt für jugendliche (ab 16 Jahren) und erwachsene Tanzanfänger oder jene, die gerne eine fundierte Basis für ihre weitere Tanzkarriere haben möchten.

Über elf Monate erstreckt sich die Pre-School und schließt mit einer Prüfung ab.

Das Konzept

Aufgrund dessen, dass alle Tänzer im Oriental-Bereich neben der sauberen Technik im Oriental-Tanz auch eine grundlegende Basis in Ballett, Jazz- und Moderndance haben sollten, um dem Oriental-Tanz die erforderliche Tanzqualität bieten zu können, ist dieses Projekt entstanden.

Bei Null beginnend wird in diesem Jahr schnell deutlich, welche Tanzkarriere eingeschlagen werden kann. Vom ambitionierten Laien bis hin zur professionellen Karriere — in der Pre-School werden die Weichen für alle Richtungen gestellt.

Inhaltlich werden die Basistechniken für Tanz vermittelt. Angefangen bei der allgemeinen Grundhaltung, über Elementarbewegungen nach ESTODA bis hin zu Grundlagen von jomdance, welche für alle weiteren Tanzsparten wichtig sind, werden erste Tanzkombinationen für Oriental-Tanz erlernt.

Aufbau der Pre-School

Die Pre-School ist schul- bzw. berufsbegleitend ausgelegt auf 11 Wochenenden à 10 Stunden — insgesamt 110 Stunden Unterricht inklusive Prüfungen.

Zum Schulhalbjahr erfolgt eine Zwischenprüfung, die eine Bestandsaufnahme dessen bietet, was bisher erlernt wurde und aufzeigt, an welchen Defiziten noch gearbeitet werden muss, um das Ziel der Pre-School zu erreichen.

Die Pre-School endet mit einer zweifach gegliederten Prüfung:

• theoretisch-schriftlich
• praktisch-technisch

Werden alle Prüfungskriterien erfüllt, ist das Ziel der Pre-School erreicht. Die Teilnahme endet dann mit dem Zertifikat und einem Noten-Endzeugnis.

Sollte die Prüfung nicht bestanden werden, so ist eine Wiederholung der Prüfung möglich. Wird diese ebenfalls nicht bestanden, muss das Pre-School-Jahr wiederholt werden.

1. Wochenende — 10 Stunden

  • Erarbeitet werden:
    • klare Fußpositionen
    • korrekte Beinachsen
    • gerade Körperhaltung
    • einfaches Port de Bras
    • Körper-Grundspannung im Tanz
    • erste Warm-up-Bewegungen
      • Gelenke Warm-up
      • Roll-down
      • Bauchmuskeln
  • Theorie:
    • tanzspezifisches Vokabular
  • Richtig stretchen
  • Home Chance

2. Wochenende — 10 Stunden

Die Inhalte des 1. Wochenendes werden wiederholt und vertieft. Neu dazu kommen diese Inhalte:

  • Basis-Bewegungen des Balletts:
    • Tendus en croix
    • Pliés in 1., 2. und 3. Position
    • Kleines Port de bra
  • Basis-Bewegungen des Jazzdance:
    • 4. Fußposition parallel
    • Pencil-Turn
  • Basis-Bewegungen des Moderndance:
    • Curve
    • Drop und Swing
  • Weitere Warm-up-Bewegungen:
    • Füße-Übungen
    • Pliés
    • Stretch
  • Theorie:
    • Wiederholung und Erweiterung des tanzspezifischen Vokabulars
  • Richtig stretchen
  • Home Chance

3. Wochenende — 10 Stunden

Die Inhalte der ersten beiden Wochenenden werden wiederholt und vertieft. Neu dazu kommen diese Inhalte:

  • 6 Elementarbewegungen des Oriental-Tanzes nach ESTODA
    • Vertikale
    • Kippe
    • Twist
    • Horizontale
    • Sagittale
    • Wippe
  • Diese Bewegungen im Stehen und Gehen
  • Wiederholen aller gelernten Warm-up-Abfolgen:
    • Gelenke Warm-up
    • Cardio-Training
    • Roll-down
    • Füße-Übungen
    • Pliés
    • Bauchmuskel-Übungen
    • Stretch
  • Theorie:
    • Wiederholung und Erweiterung des tanzspezifischen Vokabulars
  • Richtig stretchen
  • Home Chance

4. Wochenende — 10 Stunden

Die Inhalte der ersten drei Wochenenden werden wiederholt und vertieft. Neu dazu kommen diese Inhalte:

  • Erste zweifach-Kombinationen der Elementarbewegungen wie:
    • Achter vor- und rückwärts
    • Wipp-Horizontalen auf- und abwärts
    • Kipp-Sagittalen auf- und abwärts
  • Theorie:
    • Wiederholung und Erweiterung des tanzspezifischen Vokabulars
  • Richtig stretchen
  • Home Chance

5. Wochenende — 10 Stunden

Die Inhalte der ersten vier Wochenenden werden wiederholt und vertieft. Neu dazu kommen diese Inhalte:

  • einfache Tanzsequenzen des Oriental-Tanzes
    • im klassischem Stil
    • im zeitgenössischen Stil
  • Theorie:
    • Wiederholung und Erweiterung des tanzspezifischen Vokabulars
  • ZWISCHENPRÜFUNG
    • Einzelfeedback nach der Prüfung
      (Bitte ausreichend Zeit einplanen!)
  • Richtig stretchen
  • Home Chance

6. — 10. Wochenende — je 10 Stunden

Das zweite Halbjahr der Pre-School dient zur qualitativen Ausarbeitung und Vertiefung der im ersten Halbjahr erarbeiteten Techniken.

  • Folgende Basis-Techniken kommen hinzu:
    • Pivot-Turn
    • Drei-Schritt-Drehung
    • diverse Drops und Kicks
    • Tip-Turn über vorn und rück
    • weitere Tanzsequenzen des Oriental-Tanzes
  • Erarbeiten von musikalischem Basiswissen
    • Rhythmen der Baladi-Familie:
      • Masmoudi saghir
      • Maksoum
      • Saidi
      • Malfuf
      • Ayub
    • Instrumentenkunde der arabischen Musik
  • Theorie
    • Basiswissen Tanzgeschichte
  • Erweiterung und Vertiefung des Bewegungs- und Schritterepertoires
  • Richtig stretchen
  • Home Chances

11. Wochenende — Prüfung — 10 Stunden

Per Online-Verfahren wird die theoretische Prüfung abgenommen. Alle Studenten bekommen ein vorgegebenes Zeitfenster zum Bearbeiten der Multiple-Choice-Prüfungsfragen über ein Online-Formular im alumni-Bereich.

  • Samstag:
    • Wiederholen der für die Prüfung relevanten Techniken
    • Einstudieren der zu prüfenden Repertoirefolgen
  • Sonntag:
    • Prüfung der am Vortag einstudierten Repertoirefolgen
    • individuelles Feedback am Ende der Prüfung

... und bei Dir im Studio?

Du möchtest die Pre-School auch bei Dir im Studio oder in Deiner Region anbieten?

Schreibe uns an und frage nach den Konditionen und Terminen:

E-Mail

Nach oben